Rechtsanwalt Berlin Verkehrsrecht

Sie wurden geblitzt? Keine Sorge, wir kümmern uns um alles. Kontaktieren Sie uns noch heute.

Sind Sie rechtsschutzversichert?
 Ja Nein
Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Hier finden Sie uns:

Blitzer Toleranzbereich und Toleranzabzug

Wer geblitzt wurde fragt sich schnell, wie hoch der Blitzer Toleranzabzug und der Toleranzbereich sind. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen können hohe Strafen folgen, weswegen es wichtig ist sich schon vorher Gedanken zu machen, wie schnell man maximal unterwegs sein möchte. Ein Blick auf den Tacho lohnt dabei, sagt jedoch nicht unmittelbar etwas darüber aus, ob man noch im Toleranzbereich des Blitzers ist.

Wie viel Toleranz wird beim Blitzer abgezogen?

Kein Blitzer ist 100%ig genau und die verschiedenen Modelle können sich auch unterscheiden. Eine absolut exakte Messung kann damit nie gewährleistet werden, weshalb es den Toleranzabzug gibt. Der Toleranzwert ist abhängig davon wie schnell gefahren wurde. Grundsätzlich sollte man wissen, dass die Toleranz ab einer Geschwindigkeit von 100km/h höher ausfällt. Bei stationären Blitzern werden 3 km/h an Toleranz abgezogen, wenn man unter 100km/h schnell war und 3 % km/h, wenn man schneller war als 100km/h.

Welche Messverfahren gibt es beim Blitzen?

Zur Messung der Fahrgeschwindigkeit werden Radarmessgeräte, Lasermessverfahren und Lichtschranken eingesetzt. Es gibt auch die ProViDa-Technik. Die Abkürzung steht für Proof Video Data System und bezeichnet ein mobiles Messsystem, das die Polizei einsetzt, wenn sie Fahrzeugen nachfährt und während der Fahrt den Geschwindigkeitsverstoß per Videokamera aufzeichnet. Bei diesem Messverfahren gilt bei einer Geschwindigkeit von weniger als 100 km/h ein Toleranzabzug von 5 km/h. Ab einer Geschwindigkeit von 100 km/h und mehr gilt ein Toleranzabzug von 5 %.

Hat der Tacho einen Toleranzbereich?

Zur Messung der Fahrgeschwindigkeit sind Fahrzeuge mit einem Tacho ausgestattet. Ein Fahrzeug muss gemäß § 57 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) einen Tacho haben. Ein Tacho muss auch den Vorschriften, die in der EU-Richtlinie 75/443/EWG festgehalten sind, entsprechen. Darin steht, dass der Tacho über eine Beleuchtung verfügen muss, so dass der Fahrer auch bei Dunkelheit die Fahrgeschwindigkeit ablesen kann. Weiterhin ist in der Richtlinie eingetragen, dass der Anzeigenbereich des Tachometers die Höchstgeschwindigkeit, die der Fahrzeughersteller angegeben hat, beinhalten muss. Ein Tachometer hat einen Toleranzbereich, aber es gilt hierbei, dass die angezeigte Geschwindigkeit nicht unter der tatsächlichen Fahrgeschwindigkeit liegen darf. Bedeutet in der Praxis: Fährt man mit einem Auto laut Tacho 50 km/h, darf die tatsächliche Fahrgeschwindigkeit nicht höher sein.

Blitzer Toleranz, Bußgeld und Geschwindigkeit

Mehr über das Abziehen der Toleranz bei Blitzern und welche Bußgelder mit welcher Geschwindigkeit zu erreichen sind, gibt es in Kürze hier auf dieser Seite.