Rechtsanwalt Berlin Verkehrsrecht

Der Spiegel wurde abgefahren und der Unfallverursacher hat Fahrerflucht begangen? Als erfahrene Kanzlei für Verkehrsrecht stehen wir Ihnen bei Fahrerflucht kompetent zur Seite!

Sind Sie rechtsschutzversichert?
 Ja Nein
Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Hier finden Sie uns:

Spiegel abgefahren mit Fahrerflucht

Häufig werden Autospiegel von Fahrzeugen in engen Straßen oder auf Parkplätzen von Einkaufszentren abgefahren. Beschädigt man den Spiegel eines anderen Fahrzeugs oder fährt den Spiegel sogar ab, darf man sich nicht entfernen. Dann begeht man Fahrerflucht und dies wird als eine Straftat gewertet.

Es reicht auch nicht aus, einfach die Telefonnummer und den Namen hinter den Scheibenwischer des beschädigten Fahrzeugs zu klemmen. Ist der Geschädigte nicht in Sicht oder erreichbar, verbleibt man an der Stelle des Schadens und informiert die Polizei.

Der Anwalt für Verkehrsrecht in Berlin hilft, wenn ein Spiegel abgefahren und Fahrerflucht begangen wurde.

Was tun, wenn der Autospiegel abgefahren wurde?

Hat man selbst den Autospiegel eines anderen Fahrzeugs abgefahren, kann man warten, bis der Besitzer des Fahrzeugs eintrifft oder man wendet sich an die Polizei und informiert diese über den Schaden. Die Polizei kann durch das Kfz-Kennzeichen des beschädigten Fahrzeugs den Eigentümer ermitteln und im Anschluss folgt eine Verständigung über die Schadensregulierung.

Ist man selbst Geschädigter und stellt fest, dass am Fahrzeug der Spiegel abgefahren wurde und der Unfallverursacher Fahrerflucht begangen hat, wendet man sich an die Polizei und stellt Anzeige gegen Unbekannt.

Wer muss bei Fahrerflucht den Schaden am Spiegel bezahlen?

Wird ein Spiegel abgefahren und der Unfallverursacher begeht Fahrerflucht, muss man den Schaden über die eigene Kfz-Versicherung regulieren lassen. Wird der Unfallverursacher ausfindig gemacht, zahlt seine Kfz-Haftpflichtversicherung den Schaden des Spiegels und fordert den Betrag vom Unfallverursacher wieder ein. Dies gilt, wenn der Schaden nicht mehr als 5.000 Euro kostet.

Konnte der Unfallverursacher nicht ermittelt werden, muss der Geschädigte den Schaden am Spiegel selbst bezahlen. Hat man als Geschädigter eine Vollkaskoversicherung für das Fahrzeug, übernimmt die Kfz-Vollkasko die Kosten für die Schadensregulierung.

Welche Strafe bei Spiegel abgefahren mit Fahrerflucht?

Die Strafe für Fahrerflucht ist in § 142 Strafgesetzbuch (StGB) geregelt. Je nach Schwere des Schadens wird eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren verhängt. Möglich ist bei Fahrerflucht auch ein Entzug des Führerscheins inklusive einer Sperrfrist für eine Neuerteilung der Fahrerlaubnis. Zudem muss man mit Punkten in Flensburg rechnen.

Die Schwere des Schadens bestimmt das Strafmaß. Den Unfallverursacher erwartet eine Geldstrafe, wenn er ermittelt werden konnte und wenn der Schaden nicht mehr als 600 Euro beträgt. Rund ein Monatsgehalt als Geldstrafe und zwei Punkte in Flensburg sowie eventuell ein Fahrverbot von einem Monat werden fällig, wenn der Schaden bis zu 1.300 beträgt.

Ist der Schaden am Fahrzeug noch höher, erwarten den flüchtigen Unfallverursacher drei Punkte in Flensburg, ein Entzug der Fahrerlaubnis für drei Monate und eine Sperrfrist des Führerscheins von einem halben Jahr sowie eine empfindliche Geldstrafe.

Was kostet es, wenn ein Autospiegel abgefahren wurde?

Die Kosten, wenn ein Autospiegel abgefahren wurde, richten sich nach der Art und der Funktion des Spiegels. Es gibt zum Beispiel Autospiegel, die elektrisch verstellbar oder sogar elektrisch einklappbar sind. Handelt es sich um einen Autospiegel ohne Funktion, kostet die Beschaffung eines neuen Spiegels ca. 100 Euro. Wurde ein elektrisch verstellbarer und elektrisch einklappbarer Spiegel abgefahren, betragen die Kosten für einen neuen Autospiegel rund 300 Euro.

Wer ist schuld, wenn Spiegel im Begegnungsverkehr abgefahren wird?

Wenn sich zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr berühren und ein Spiegel abgefahren oder beschädigt wird oder sogar an beiden Fahrzeugen die Spiegel beschädigt werden, ist es schwierig zu ermitteln, welcher Fahrer Schuld hat. Man spricht dann von einer wechselseitigen Betriebsgefahr der Fahrzeuge. Geregelt ist das in § 254 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Dann wird die 50:50 Kostenquotelung angewendet. Man spricht in diesem Fall auch von einer Teilschuld beider Fahrer.

Warum Anwalt beauftragen, wenn Autospiegel abgefahren wurde?

Der Anwalt für Verkehrsrecht in Berlin unterstützt, wenn es um die Kommunikation mit der Kfz-Versicherung geht, um den Schaden eines abgefahrenen Spiegels regulieren zu lassen. Steht der Vorwurf der Fahrerflucht im Raum, bietet der Rechtsanwalt eine kostenlose Ersteinschätzung zum Strafmaß. Zudem informiert die Kanzlei, wie man das Strafmaß bei Fahrerflucht durch eine Selbstanzeige reduzieren kann.