Rechtsanwalt Berlin Verkehrsrecht

In der 50er oder 30er Zone zu schnell gefahren und geblitzt worden? Keine Sorge, wir kümmern uns um alles. Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über das Formular:

Hier finden Sie uns:

In der 50er Zone mit 80km/h geblitzt

Wer in der 50er Zone mit über 30km/h geblitzt wurde, der erhält mit Sicherheit ein Bußgeldbescheid. Je nachdem, welche Grenze genau überschritten wurde (Abzug der Toleranz muss berücksichtigt werden) kommt es zu einem Bußgeld (Geldstrafe) und u.U. zu Punkten in Flensburg. Gerade für Fahrer, die in der Probezeit geblitzt wurden ist das ärgerlich, da die Strafen hier empfindlicher sind und ein Führerscheinentzug droht.

Mit 80 innerorts geblitzt

Wer auf dem Tacho mit 80km/h in der 5er Zone innerorts geblitzt wurde, der hat nach Abzug der Toleranz die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 27 km/h überschritten. Hier sind ein Bußgeld von 100 Euro und 1 Punkt zu erwarten.

Mit 80kmh innerorts in der Probezeit geblitzt

Für denselben Fall in der Probezeit ändert sich nichts an der Punktezahl und dem Bußgeld nichts, allerdings kommen das Aufbauseminar und die Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre hinzu.

Mit 80 außerorts geblitzt

Außerorts ist die Strafe für das Szenario, dass mit 80km/h auf dem Tacho in einer 50er Zone geblitzt wurde, etwas niedriger, jedoch nur beim Bußgeld, das hier nur 80€ beträgt. Auch außerorts kommt es zu 1 Punkt in Flensburg.

Mit 80kmh außerorts in der Probezeit geblitzt

Genau wie innerorts gibt es auch für Fahrer in der Probezeit, die außerorts vom Blitzer erfasst wurden, ein Aufbauseminar und eine Verlänger der Probezeit um zwei Jahre.

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...