Rechtsanwalt Berlin Verkehrsrecht

Sie wurden geblitzt? Keine Sorge, wir kümmern uns um alles. Kontaktieren Sie uns noch heute.

Hier finden Sie uns:

Geblitzt worden? Blitzer Anwalt (Berlin & bundesweit)

Sie wurden geblitzt und benötigen einen Blitzer Anwalt in Berlin oder bundesweit, weil Sie zu schnell waren? Neben Geldbußen kann es hier auch schnell zu Punkten in Flensburg kommen. Mit dem Bußgeld-Rechner vom Blitzer Anwalt Berlin können Strafe, Punkte und Geldbuße ermittelt werden. Alternativ kann für eine Geschwindigkeitsüberschreitung (§3 StVO) und die damit folgenden Auflagen der Anwalt in Berlin für eine persönliche Beratung genutzt werden.

Ich wurde geblitzt, was nun?

Wer geblitzt wurde ist sollte nicht sofort aufgeben und ohne Weiteres alles akzeptieren. Was viele nicht wissen: Es besteht die Möglichkeit Einspruch einzulegen. Blitzermessgeräte sind nicht immer genau. Der Blitzer Anwalt für Verkehrsrecht informiert ausführlich, welche Möglichkeiten für Klienten bestehen, um eine drohende Strafe wie beispielsweise ein Fahrverbot oder eine Geldbuße abzuwenden. Des Weiteren bietet auch der Toleranzbereich bei Geschwindigkeitsüberschreitungen eine Chance, nach dem Blitzen keine Auflagen zu erhalten.

Geblitzt in der Probezeit?

Sie wurden in der Probezeit geblitzt? Keine Sorge. In einem persönlichen Gespräch in unserer Kanzlei Berlin können die wichtigsten Punkte vorab geklärt werden, nämlich z.B. ob es sich um ein Geschwindigkeitsverstoß in der Probezeit oder außerhalb der Probezeit handelt und welche Strafe, Punkte und Geldbuße zu erwarten sind. Wichtig ist auch die Fragen, wie schnell gefahren wurde und wo. In der 30er Zone, 50er Zone, 80er Zone, auf der Autobahn, innerorts oder au0erorts? Waren Sie 10km/h zu schnell, 20km/h zu schnell oder sogar mehr als 30km/h zu schnell? Wichtig ist auch die Toleranz bei der Betrachtung der Geschwindigkeit.

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht und Blitzer

Der Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Berlin ist spezialisiert auf Blitzer-Fälle, bietet auf Wunsch deutschlandweit die Verteidigung an und hilft, dass Klienten die Selbstbeteiligung sparen können, z.B. in dem gegen den Blitzerbescheid Einspruch (geblitzt Einspruch Blitzer) eingelegt wird. Nach dem Bescheid über das Verfahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung können durch die Inanspruchnahme der Beratung und der Leistungen eines Rechtsanwalts für Verkehrsrecht mit Schwerpunkt Blitzer in Berlin, die Folgen in Sachen Bußgeld, Fahrverbot und Punkte reduziert oder vermieden werden.

Geblitzt – Einspruch durch Verkehrsanwalt in Berlin

Der Blitzeranwalt Berlin bietet eine Erstberatung. Unter Umständen lässt sich ein Fahrverbot verhindern, was mit einem Einspruch eingeleitet wird. Der Anwalt für Verkehrsrecht informiert über den Geschwindigkeitsverstoß und weitere Verstöße wie

  • Rotlichtverstoß aufgrund von Überfahren von roten Ampeln
  • Abstandsverstoß
  • Handyverstoß

In einem persönlichen Beratungsgespräch wird der Bußgeldbescheid geprüft und der Blitzer-Verkehrsanwalt informiert, ob der Fahrer Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen sollte. Denn nicht immer sind die Messungen der Blitzer genau oder der Abstand zwischen Geschwindigkeitsbegrenzungsschild und Messgerät beträgt nicht mindestens 150 Meter. Bei diesen Faktoren hat ein Einspruch zum Bußgeldbescheid, nachdem man geblitzt wurde, Erfolgsaussichten und Punkte in Flensburg, ein eventuelles Fahrverbot oder die Geldbuße lassen sich verhindern.

Einspruch gegen Messungen des Blitzers

Neben der Abstandsprüfung kann auch eine Messungenauigkeit vorliegen. Das kommt zum Beispiel bei stationären Radarfallen vor, wenn diese falsch eingestellt sind. Der Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid sollte auf jeden Fall dann erfolgen, wenn sich der Geblitzte sicher ist, nicht die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten zu haben. Ein Blitzeranwalt oder Blitzer Rechtsanwalt in Berlin bietet auch eine entsprechende Beratung.

Blitzer Fachanwalt kontaktieren?

Was ist ein Fachanwalt? Fachanwalt ist ein Titel, der dem Rechtsanwalt verliehen wird, nachdem dieser auf einem konkreten Rechtsgebiet, z.B. Verkehrsrecht, bestimmte Kenntnisse erlangt hat. Geregelt sind diese Bestimmungen im (§ 43c BRAO). Mehr über Blitzer Fachanwälte in Berlin gibt es in Kürze in unserem Blog.

Kosten, Strafen und Punkte: Bußgeldtabelle und Bußgeldkatalog

Die folgende Bußgeldtabelle und Übersicht zeigt den aktuellen Auszug* aus dem Bußgeldkatalog 2016 mit den Regelsätzen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts und außerorts. In der Übersicht sind bereits vorhandene Punkte, Geldbußen und weitere nicht berücksichtigt.

Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb geschlossener Ortschaften*BußgeldPunkteFahrverbot
bis 10 km/h15 €
11 bis 15 km/h25 €
16 bis 20 km/h35 €
21 bis 25 km/h80 €1
26 bis 30 km/h100 €1
31 bis 40 km/h160 €21 Monat
41 bis 50 km/h200 €21 Monat
51 bis 60 km/h280 €22 Monate
61 bis 70 km/h480 €23 Monate
über 70 km/h680 €23 Monate

 

Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften*BußgeldPunkteFahrverbot
bis 10 km/h10 €
11 bis 15 km/h20 €
16 bis 20 km/h30 €
21 bis 25 km/h70 €1
26 bis 30 km/h80 €1
31 bis 40 km/h120 €1
41 bis 50 km/h160 €21 Monat
51 bis 60 km/h240 €21 Monate
61 bis 70 km/h440 €22 Monate
über 70 km/h600 €23 Monate

Geblitzt worden ohne Führerschein in Berlin?

Grundsätzlich ist das Fahren ohne Führerschein nicht erlaubt. Wer das trotzdem tut, begeht eine Straftat, die mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr bestraft werden kann. Spätestens bei einer polizeilichen Kontrolle wird auffallen, dass kein Führerschein vorliegt. Im Verkehrszentralregister in Flensburg wird nicht dokumentiert, ob der Geblitzte eine gültige Fahrerlaubnis hat, sondern es werden nur die Punkte dokumentiert. Wer ohne Führerschein gefahren und geblitzt worden ist, sollte die Beratung eines Anwalts für Verkehrsrechts in Berlin nutzen.

Geblitzt worden mit Handy am Ohr?

Laut §23 in der Straßenverkehrsordnung ist die Nutzung des Handys beim Fahren eines Fahrzeugs verboten. Wer dagegen verstößt und während der Fahrt das Handy am Ohr oder in der Hand hat, zahlt ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro*. Zudem gibt es einen Punkt im Verkehrszentralregister. Wird dann der Betreffende nicht nur mit dem Handy am Ohr erwischt, sondern zugleich noch wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit geblitzt, bietet ein Blitzeranwalt die passende Beratung. Denn dann muss bei dem Strafmaß zwischen Tateinheit und Tatmehrheit unterschieden werden.

Blitzer Ordnungswidrigkeiten

Zwei Ordnungswidrigkeiten begeht ein Fahrer, der geblitzt wird und gleichzeitig ein Handy in der Hand hält. In diesem Fall spricht man von Tateinheit, weil die Geschwindigkeitsüberschreitung und das verbotene Benutzen des Handys während der Fahrt von einer Person an einem Ort und zur gleichen Zeit begangen werden. Die Höhe des Bußgeldes richtet sich nach der höher anzusetzenden Ordnungswidrigkeit.

Handelt es sich um eine Tatmehrheit, dann werden die Bußgelder für die einzelnen Ordnungswidrigkeiten addiert. Die Praxis zeigt allerdings, dass bei einer Tateinheit die höhere Strafe komplett und die niedrigere Strafe zu 50 % gezahlt werden muss. Welche Bußgelder zu zahlen sind und was die Nebenfolgen bei Tateinheit bedeuten, erläutert der Berliner Verkehrsanwalt für Blitzerangelegenheiten im persönlichen Gespräch.

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...