Rechtsanwalt Berlin Verkehrsrecht

Sie möchten wissen, mit welchem Bußgeld oder mit wie viel Punkten ein Verstoß geahndet wird? Gerne beantworten wir Ihnen das. Kontaktieren Sie uns!

➤ Bußgeldrechner 2017: Hier kostenlos Bußgeld und Punkte in Flensburg berechnen.

Hier finden Sie uns:

Bußgeldkatalog und Bußgeldrechner 2017

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen zum Bußgeldkatalog 2017 und die Möglichkeit mit dem Bußgeldrechner 2017 die Bußgelder und Strafen für Verstöße im Verkehr in Berlin und bundesweit zu berechnen.

Welche Verstöße werden mit einem Bußgeldbescheid geahndet?

Der Bußgeldrechner und Bußgeldkatalog 2017 für das deutsche Verkehrsrecht zeigen auf, für welche Verstöße und Verstoßarten Sie einen Bußgeldbescheid erwarten können. Es sind im Folgenden aufgezählte Kategorien zu beachten, die eine Gefährdung für den öffentlichen Verkehr darstellen (Berlin und bundesweit).

  • Bußgeldkatalog Nichteinhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen
  • Bußgeldkatalog Alkohol- und Drogenverstöße
  • Bußgeldkatalog Verstöße gegen die Instandhaltung des Kraftfahrzeugs (abgelaufener TÜV)
  • Bußgeldkatalog Halt- und Parkverstöße
  • Bußgeldkatalog Missachtung der Verkehrsregeln (z.B.: Rote Ampeln, Vorfahrtsregeln…)
  • Bußgeldkatalog Sicherheitsverstöße (Sicherheitsabstand, Anschnallpflicht, Überladung, Anzeigen des Richtungswechsels…)
  • Bußgeldkatalog nicht konformes Fahrverhalten (ohne Fahrerlaubnis fahren, Geisterfahrer, Bußgeldkatalog Handy am Steuer…)

Natürlich gibt es viele weitere Verstöße. Diese aufgezählten Verstöße sind allerdings die häufigsten. Einen Bußgeldbescheid ziehen alle diese Verstöße nach sich. Je nach Schwere des Verstoßes werden einige mit 1-3 Punkten in Flensburg bestraft. Zudem können sie ein Fahrverbot von einem bis zu mehreren Monaten oder sogar den Entzug des Führerscheines bedeuten.

Welche Bußgeldreformen gab es von 2016 auf 2017?

Der Bußgeldrechner 2017 führt die Neuerungen durch die Bußgeldreform auf. Die alte, unübersichtliche Einstufung wurde erheblich vereinfacht. Es werden zukünftig statt zwischen 1-7 Punkten nur noch 1-3 Punkte verhangen. Die Punkte werden ab 2017 wie folgt verteilt: Ordnungswidrigkeiten erhalten einen Punkt; Ordnungswidrigkeiten, die mit Fahrverbot bestraft werden, erhalten zwei Punkte und schließlich erhalten Straftaten, auf die der Führerscheinentzug folgt, drei Punkte. Genaueres hierzu im „Bußgeldkatalog Berlin 2017″.

Die Obergrenze der Verwarngelder wurde von 35 auf 55 Euro erhöht. Bestimmte Verstöße mit einem Bußgeld von 60 Euro sind zeitgleich mit einem Punkt in Flensburg verbunden. Einige Beispiele dieser Kategorie sind Fahren ohne Fahrerlaubnis, Handybenutzung am Steuer, Blitzer, Missachtung der Winterreifenpflicht oder polizeilicher Anweisungen. Mit Fahrverbot belegte Ordnungswidrigkeiten, die die allgemeine Sicherheit gefährden, erhalten ein erhöhtes Bußgeld sowie zwei Punkte in Flensburg. Wird der Führerschein auf Grund einer Straftat entzogen, wird dieses Vergehen mit drei Punkten geahndet.

Wie funktioniert der Bußgeldrechner?

Wollen Sie noch vor dem Erhalten eines Bußgeldbescheids wissen, welche Summe Sie erwartet? Dann ist der Bußgeldrechner das Richtige für Sie. Wählen Sie zunächst die Kategorie des Verstoßes aus. Beispielsweise „Rote Ampel“ oder „Geschwindigkeit“. Füllen Sie die erscheinende Maske mit den zutreffenden Daten aus. Diese Daten dienen der genauen Erfassung des Verstoßes und helfen dem Rechner mit Hilfe des Bußgeldkataloges genaue Angaben zu machen. Je gewissenhafter Sie alles ausfüllen, desto genauer ist das Ergebnis (und kommt der Summe im Bußgeldbescheid nahe).

Haben Sie alle Felder ausgefüllt, klicken Sie auf „Ausrechnen“. Nun erscheint der anzunehmende Bußgeldbetrag sowie zu erwartende Strafen bestehend aus Punkteintragungen in Flensburg und/oder Fahrverbot. Wollen Sie einen anderen Verstoß mit dem Bußgeldkatalog prüfen oder die Angaben ändern, klicken Sie auf „zurück“. Wollen Sie weiter wissen, ob sich ein Einspruch lohnt, klicken auf das oben erscheinende Feld „Hier klicken“. Geben Sie durch Anklicken des entsprechenden Bildes den Verstoß an. Folgen Sie den Anweisungen und füllen Sie alles aus.
Ein Link unter dem Ergebnis des Bußgeldrechners führt Sie zum Bußgeldkatalog. In diesem sind die Angaben zu allen Verstößen zu finden.

Welche Bußgelder/Strafen gibt es bei Blitzern?

Bußgelder bei Blitzern können ganz unterschiedlich ausfallen. Dies liegt daran, dass die Bestimmungen innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften voneinander abweichen. Weiter wird zwischen der Fahrzeugart (PKWs und LKWs) unterschieden. Bei LKWs fallen Strafen höher aus, da das Gefahrenpotential bei einem Unfall größer ist. Hier kann Ihnen der Bußgeldrechner behilflich sein und Ihnen mit Hilfe des Bußgeldkataloges einen anzunehmenden Betrag errechnen.

Bußgeldkatalog 2017 Geschwindigkeit (Berlin und bundesweit)

Die Übertretung der Geschwindigkeit außerorts (z.B. außerhalb von Berlin) kann sehr teuer werden. Natürlich ist das Bußgeld vom Übertritt abhängig. Je schneller Sie waren, desto teurer kommt es Sie zu stehen. In der Regel sind Sie auf der Autobahn (bei Baustellen oder Sonderregelungen) bei einer Übertretung von 21 km/h mindestens 70 Euro los. Zudem kassieren Sie einen Punkt in Flensburg. Wird die Höchstgeschwindigkeit um 40 km/h überschritten, sind 160 Euro und zwei Punkte fällig.

Innerhalb geschlossener Ortschaften liegen die Bußgelder meist höher als bei einem vergleichbaren Verstoß außerorts. So zahlen Sie für km/h Übertretung 80 Euro und erhalten einen Punkt. Bei einer Übertretung von 31 km/h ist eine Bußgeld von 160 Euro sowie zwei Punkte fällig und Sie erhalten ein einmonatiges Verbot. Schließlich kann Sie ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro erwarten, sollten Sie die Höchstgeschwindigkeit um 70 km/h überschreiten. In diesem Falle kassieren Sie zusätzlich zwei Punkte in Flensburg und es wird ein Fahrverbot über drei Monaten verhängt.

Bußgeldkatalog 2017 Rote Ampel (Berlin und bundesweit)

Für Berlin gelten dieselben Regelungen wie für andere Bundesländer. Der Bußgeldkatalog 2017 ist ebenso nützlich für Informationen bezüglich der Folgen, wenn eine Rote Ampel überfahren wurde. Einfach entsprechende Daten in den Bußgeldrechner eintippen und das Resultat entgegennehmen. Wer über rot gefahren ist, muss sich zunächst anschauen, welche Art von Rotlichtverstoß hier vorliegt: Ein einfacher oder ein qualifizierter Rotlichtverstoß. Mehr dazu auch im Bußgeldkatalog.

Bußgeldkatalog Alkohol am Steuer (Berlin und bundesweit)

Betrunken mit dem Auto unterwegs gewesen und erwischt worden? Das wird in der Regel sehr teuer, denn durch dieses Verhalten werden Leib und Leben im Verkehr gefährdet, was eine relativ hohe Geldstrafe und Punkte in Flensburg mit sich zieht. Darüber hinaus kann es zum Führerscheinverlust kommen. Im Bußgeldkatalog 2017 Berlin können die Folgen von Alkohol am Steuer schnell berechnet werden.

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...