Rechtsanwalt Berlin Verkehrsrecht

Sie wurden geblitzt und haben einen Bußgeldbescheid erhalten? Sie möchten diesen anfechten? Keine Sorge, wir kümmern uns darum. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Hier finden Sie uns:

Blitzer anfechten

Blitzer anfechten, geht das? Na klar. Sie haben einen Bußgeldbescheid erhalten und möchten diesen anfechten? Unsere Kanzlei für Verkehrsrecht kümmert sich gerne darum, kontaktieren Sie uns noch heute für den Einspruch oder Widerspruch des Bußgeldbescheids, z.B. Blitzer wegen hoher Geschwindigkeit, Rote Ampel oder andere Bußgelder.

Blitzer Bußgeld anfechten

Die Überwachung des Straßenverkehrs durch Blitzer hat in den letzten Jahren rasant zugenommen, insbesondere in Großstädten wie Berlin. Viele wissen jedoch nicht, dass es Möglichkeiten gibt das Blitzer Bußgeld anzufechten. Wurden Sie geblitzt und haben Sie infolgedessen ein Bußgeldbescheid erhalten, kontaktieren Sie am besten einen Rechtsanwalt z.B. unsere Verkehrsrechtskanzlei in Berlin Moabit. Bei der Verwaltungsbehörde kann dann Einspruch erhoben werden. Den Blitzerbescheid kann man somit anfechten und Widerspruch einlegen.

Blitzer Messverfahren / Messinstrumente anfechten

Bei bestimmten Ordnungswidrigkeiten im Verkehr, wie bei zu hoher Geschwindigkeit, gibt es ungenaue Messungen bezüglich Messverfahren oder Messinstrumente. So kann es vorkommen, dass die Bildqualität des Beweisbildes mit dem sichtbaren Fahrer des Fahrzeugs mangelhaft ist, wodurch eine eindeutige Erkennung und Zuordnung der Person nicht möglich ist. Wer davon betroffen ist, kann den Bußgeldbescheid folglich anfechten.

Geblitzt – Strafe anfechten

Wer geblitzt wurde und einen Blitzerbescheid erhalten hat, kann die damit verbundene Strafe akzeptieren oder anfechten, z.B. Geldstrafe oder Punkte in Flensburg. Das Gericht kann zu Gunsten des Betroffenen urteilen und die Strafe aufheben oder aber auch eine geringere Strafe festlegen. Auf der andere Seite kann das Gericht auch zu Ungunsten des Betroffenen urteilen. Egal weshalb Sie in Berlin oder in einer anderen Stadt geblitzt wurden, kontaktieren Sie uns noch heute.

Wie Blitzer anfechten?

Hat man wegen eines Blitzers ein Bußgeldbescheid erhalten, so hat die zuständige Behörde eine Frist von drei Monaten, um zu ermitteln und den Blitzer-Bußgeldbescheid an den Beschuldigten zuzustellen. Wird der Bescheid nicht innerhalb von drei Monaten nach Begehen der Ordnungswidrigkeit wie beispielsweise Überschreiten der zulässigen Geschwindigkeit (geblitzt mit zu hoher Geschwindigkeit, Blitzer) zugestellt, dann tritt die Verfolgungsverjährung in Kraft. Das bedeutet, dass nach Ablauf der Frist die Behörde den Beschuldigten nicht mehr für die Blitzer-Strafe belangen kann. Weitere Informationen zum Bußgeldbescheid und zur Dauer bietet der Anwalt in Berlin. Dieser informiert auch, was in Bezug auf eine Unterbrechung einer Verfolgungsverjährung zu beachten ist.

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...